Singen lässt die Seele fliegen!

Wenn dieser Gedanke etwas in dir zum Schwingen bringt,
wenn du Lust hast, mit deiner Stimme neue Erfahrungen zu machen,
wenn du bereit bist, dich auf Körperübungen einzulassen und ihrer Wirkung auf deinen Atem und deine Stimme nachzuspüren –

wie wäre es dann mit Gesangsunterricht bei mir?

Und wenn du denkst „ich kann nicht singen“, aber die Sehnsucht spürst, es doch zu tun, bin ich besonders neugierig. Denn nach meiner Erfahrung gibt es fast immer die Möglichkeit, es zu lernen. Meistens liegt es an mangelnder Erfahrung und Unsicherheiten, oft hemmen auch abwertende Bemerkungen, die irgendwann mal jemand gemacht hat („Du singst aber schräg.“). Doch ich habe schon viele Menschen getroffen, die irgendwann entschieden haben, solch einer Äußerung keine Macht mehr zu geben und doch mit dem Singen zu beginnen – weil es ihnen Spaß macht! Und es geht ja nicht in jedem Fall um Karriere und große Bühnen…

Ob du bereits Erfahrungen mitbringst, z.B. im Chor oder in einer Band, oder einfach Lust hast zu singen und deine Stimme weiterzuentwickeln, spielt keine Rolle, ich begleite dich gerne!

Über mich

Ich bin eine vielseitige, neugierige und einfühlsame Musikerin und Pädagogin und musiziere selber mit Klavier, Bratsche und meiner Stimme.

Studiert habe ich Schulmusik und Germanistik auf Lehramt in Hamburg.

Mein Weg mit der Stimme begann als Kind von Eltern, die gerne singen, setzte sich im Grundschul- und Kirchenchor fort und ging weiter mit Gesangsunterricht an der Musikhochschule, im Jazzchor der Hochschule und bei „vokabile“, einem semiprofessionellen und basisdemokratischen Ensemble. Auch leitete ich mit großer Freude eigene Chöre, u. a. die „Schanzonetten“ an der Hamburger Volkshochschule.

Meine Suche nach guten Einsinge-Übungen für meine Chöre führte mich zu einem Wochenende mit „Funktionalem Stimmtraining nach Eugen Rabine“ bei Ulrike Wollstadt und zu Gesangsunterricht bei ihr. Damit begann ein langer und begeisterter Weg mit dieser Methode – endlich Übungen, die sich im ganzen Körper gut anfühlen, die der Stimme gezielt helfen, sich freier zu fühlen, voller zu klingen und die helfen, dem Druck und der Enge, die ich in bestimmten Situationen beim Singen kannte, erfolgreich zu begegnen!

Um mehr darüber zu lernen, machte ich Ausbildungen bei Michael Heptner und bei „Voice Experience“ (Hilkea Knies und Ulla Keller), suchte mir weitere Gesangslehrer*innen, die bei E. Rabine gelernt hatten (Gudrun Bär und Martina Hamberg-Möbius), besuchte eine Fortbildungsreihe zum Thema „Stimme und Nervensystem“ (Hilkea Knies, Thomas Mattern und Christoph Wendel), entwickelte mit allem auch mein solistisches Singen weiter und begann Gesangsunterricht zu geben. Ich bin immer wieder froh, mit der Rabine-Methode einen körperbewussten, individuellen und ganzheitlichen Ansatz kennengelernt zu haben und damit weitere Erfahrungen machen zu können!

Preise und Kontakt

Eine Unterrichtsstunde (60 Minuten) kostet 60 €. Ich unterrichte im Norden Hamburgs.

Wenn du interessiert bist, kontaktiere mich hier: katja.prante@gmx.de